Strassentouren buchen

Kurventraining mit Vogesen-Tour und Videoanalyse

 

Vorbemerkung:

 

Die während der Tour auf öffentlichen Straßen durchgeführten Übungen sind kein Renntraining. Bei uns geht es darum, die Fähigkeit der Teilnehmer, eine Kurve und deren Fahrbarkeit richtig einschätzen zu können, zu verbessern. Es geht nicht darum, möglichst schnell durch eine Kurve zu fahren, sondern möglichst sicher.

 

Leistungen:

  • Dauer: 2 Tage
  • 1 Übernachtung im Doppel - /oder Mehrbettzimmer mit Halbpension in einem Hotel im Elsass
  • 2 Tage Kurventraining, eingeteilt in Leistungsgruppen (*)

 

Zur Veranstaltung:

 

Zu unseren eintägigen Kursen führen wir ein zweitägiges Kurventraining durch. Dieser Kurs kann ergänzend zum Eintagesprogramm (Standartsicherheitstraining oder Kurventraining) durchgeführt werden. Ähnlich wie beim eintägigen Kurventraining werden verschiedene Kurvenstile erklärt. Mit praktischen Übungen versuchen wir mit den Teilnehmern die Ideallinie als Sicherheitslinie zu üben. Durch ständiges Training verinnerlichen wir uns diese Kurvenlinie. Bestandteil des Kursinhaltes ist auch die Teilnehmer wechselweise zu beobachten. Wir versuchen dabei deren Fahrstil zu analysieren und wenn erforderlich, Verbesserungsmöglichkeiten zu finden. Nach Möglichkeit fürhen wir zeitweise Videoaufnahmen durch. Diese werden vor Ort oder am Abend vorgeführt.

(*) Bei genügend Teilnehmerzahl bilden wir 2 bis 3 Gruppen, welche wir je nach Erfahrungsstand einteilen.

 

Ablauf:

 

Am ersten Tag beginnen wir unser Training mit Therorie und Praxis an ausgewählten Kurven. In den Vogesen angekommen, finden wir mit kleinen, noch vom Verkehr verschonten Straßen ein Kurvenparadies vor. Es gibt weite, aber auch viele enge Kehren und Kurven, gute und schlechte Straßen, manchmal auch mit Kopfsteinpflaster bedeckt. An ausgesuchten, besonders interessanten Plätzen/Kurven unterbrechen wir die Fahrt und üben intensiv in einer Kurve. Aber nicht nur Kurven fahren, sondern auch reagieren, wenn plötzlich Rollsplitt oder ähnliche Hindernisse auftauchen. Mit solchen Schrecksituationen fertig zu werden, ist ebenfalls ein Bestandteil dieses Kurses. Den ersten Tag beenden wir gegen 18:00 Uhr, wenn wir bei unserer Unterkunft ankommen. Dort werden wir mit einem mehrgängigen Menü verwöhnt und lassen den Tag bei einem Glas Rotwein und einigen Bezingesprächen ausklingen.

Am zweiten Tag starten wir nach einem ausgiebigen Frühstück wieder wie am Vortage in Gruppen zu einer schönen Tour durch die Vogesen. Schwerpunkt nochmals "Kurven, Kurven, Kurven...". Das Training endet am zweiten Tag gegen 18:00 Uhr am Grenzübergang in Sasbach.

 

einige Schwerpunkte (*) :

  • Verhalten beim Fahren in der Gruppe, Gruppenregeln
  • Stabilisieren des Motorrades in schwierigen Situationen
    (Handling), auch bei wechselnden Fahrbahnbelägen
  • Verbesserung der Kurventechnik und des Kurvenfahrens
  • Schräglagentechnik, Fahrbahnlesen, Umsetzung und Anwendung des Gelernten.

(*) diese können variieren und werden vom Trainer jeweils vor Ort festgelegt.

 

Info Wie bei allen unseren Touren verändern wir auch auf dieser Tour jedes Jahr die Streckenführung. Wer einmal dabei war, hat noch längst nicht alles gesehen...

 

wer kann teilnehmen:

 

Das Training ist für Teilnehmer(innen) geeignet, die schon ein oder mehrere Grund-oder Basistrainings absolviert und bereits Erfahrungen im Kurvenfahren gesammelt haben.

 

 

Extra Trainings-/Touren

 

Für Gruppen ab 5 Teilnehmern arrangieren wir auch individuelle Trainings -/Touren. Die Termine werden nach Bedarf festgelegt und können auch unter der Woche liegen.

Fragen Sie uns !

 

Vogesentour inkl. Kurventraining

319,00 €

  • freie Plätze

Kurventraining inkl. Tour im franz. Jura

Die Berge des französischen Jura liegen in der Region Franche-Comté. Diese Region ist eine Idylle im touristischen Abseits südlich der Vogesen und östlich Burgunds. Diese Tour führt uns über die wohl romantischsten Motorradstraße Nordfrankreichs. Mit ihren großartig aufgefalteten Bergketten, ihren sanft gewellten Plateaus, den wildromantischen Flußtälern, schönen Wäldern und Seen hat die Franche-Comté viel Abwechslung zu bieten. Wenn an schönen Sommerwochenenden Motorradfahrer aus ganz Deutschland im Schwarzwald einfallen, fährt unser Tourguide Horst seit Jahren in den französischen Jura. Hier findet er noch leere Straßen in einer tollen Landschaft.

Aufbauend auf dem Programm des eintägigen Sicherheitstrainings werden auf dieser Tour folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • richtige Tourenplanung
  • Sicheres und entspanntes Fahren in der Gruppe
  • Verbesserung der Kurventechnik und des Kurvenfahrens

Leistungen

  • Dauer: 3 Tage
  • 2 Übernachtung(en) im Doppelzimmer mit Halbpension
  • in einem Mittelklassehotel
  • Einzelzimmer auf Anfrage
  • geführte Juratour in kleinen Gruppen
  • integriertes Kurventraining

Die Route der 3-Tages-Tour:

 

1. Tag:Rasthof Hartheim/Heitersheim an der BAB A 5 (Ausfahrt Nr. 64 b), südlich von Freiburg. - Richtung Süden - durch den Sundgau- Ferrette - Porrentruy (CH) - St. Hippolyte - Dessoubretal - Roche du Pretre - Morteau - Viller le Lac - Georges du Doubs - Loray.

 

2. Tag: Loray - Louetal - Salins le Bains - Cirque de Ladoye - Cirque de Baume - die Seenroute bis Pontalier - Morteau – Loray

 

3. Tag: Loray - Cirque de Consolation - Dessoubretal - Maiche - Col de la Vierge - Corniche de Goumois - Goumois - Saignelégier - Tramelan - Georges du Pichoux -Corniche du Jura - Develier - Lucelle - Folgensburg - Sundgau - Hartheim

 

Die Gesamtfahrtstrecke beträgt bei dieser Tour über 3 Tage ca. 1000km. Bei schlechtem Wetter sind Streckenänderungen vorbehalten. Wir übernachten in einem guten Mittelklassehotel in Loray

 

Der Tourgide behält sich vor von der geplanten Route abzuweichen.

 

Voraussetzungen:

Wir freuen uns auf Teilnehmer mit Fahr-Erfahrung und Spaß am Kurvenfahren. Wir setzen voraus, dass die Teilnehmer die Fahrt durch enge Kurven und Spitzkehren sicher beherrschen.

 

Hinweis

Die Reifen sollen eine Profiltiefe von mindestens 4mm aufweisen, mehr ist besser. Bei der Einreise in die Schweiz (Hin- u. Rückfahrt) müssen noch wenigstens 2mm Profil vorhanden sein. Bei weniger verweigern die Grenzer zuweilen die Einreise.

 

Für Gruppen ab 5 Teilnehmern arrangieren wir auch individuelle Trainings -/Touren. Die Termine werden nach Bedarf festgelegt und können auch unter der Woche liegen. Fragt uns direkt an! Wie bei allen unseren Touren verändern wir auch auf dieser Tour jedes Jahr die Streckenführung. Wer einmal dabei war, hat noch längst nicht alles gesehen.

 

Fragen zur Tour

Falls du Fragen zu dieser Veranstaltung hast, steht euch unser Tourguide Horst Braun zur Verfügung. Du erreichst ihn direkt telefonisch unter +49 (0) 172 - 763 30 09 oder per E-Mail.

 

Tour im franz. Jura inkl. Sicherheitstraining

419,00 €

  • freie Plätze

Kurventraining mit Tour in die Dolomiten und das Trentino

Zum Abschluss der Saison folgt nochmal ein Leckerbissen für Kurvenfahrer /-innen. Diese, jedes Jahr neu zusammengestellte 4-tägige Motorradtour, wird von unserem erfahrenen Tourguide Horst Braun, ein Insider, der Alpen und Dolomiten wie aus der Westentasche kennt, geleitet.

Nach einem gemeinsamen Frühstück in Löffingen starteten die Teilnehmer über kleine kurvenreiche Landstrassen bis zur „Deutschen Alpenstrasse“. Anschließend beginnt mit der Überquerung des Oberjoch Passes, der Einstieg nach Tirol. Jetzt folgten wunderschöne Pässe bis wir alle nach etwa 500 km Fahrstrecke, bestimmt erschöpft aber glücklich, am Ziel angelangen.  Diese Route ist eine von Vielen.  Je nach Wetterlage kann sie auch durch die Schweiz  oder über Voralberg/Tirol und Vinschgau zum Hotel führen.

Der Gasthof ist auch für die drei folgenden Tage der Ausgangspunkt. Es befindet sich ist in einem kleinen malerischen Dorf südlich von Bozen. Das Gasthaus hat einen herrlichen Biergarten, wo  wir jeden Abend nach der Tour noch ein kühles Bier genießen können.

An Sonntagen sind bei schönem Wetter die Dolomitenpässe völlig überlaufen. Deshalb fahren wir am zweiten Tag die kleineren Pässe, wozu man schon richtiges Insiderwissen benötigt, um diese zu finden. Diese kleinen, sehr schön zu fahrenden Pässe liegen in den Dolomiten und im angrenzenden Trentino. Hier ist nichts von dem Verkehrsgeschehen zu bemerken. Die Teilnehmer können oft kaum glauben wie das möglich ist. Nach 300 km Pässe und Kurven pur sitzen wir abends glücklich und zufrieden wieder im Biergarten und geniessen nochmal die letzten Sonnenstrahlen.

Am Montag folgt das Highlight der Tour. Bei freien Straßen werden die großen Dolomitenpässe, u.a. auch Horst`s Lieblingspass, der Passo di Giau, die berühmte Sellarunde mit dem höchsten Pass der Dolomiten, den Passo di Pordoi mit 2239 m, gefahren. Nach 270 kehrenreichen Kilometern sitzen abends alle wieder auf der Hotelterrasse und geniessen ein einmaliges Fahrerlebnis, was noch lange nachwirkte.

Und natürlich nicht zu vergessen, die Veranstaltung ist Teil unseres Trainingsprogramms nach dem Motto „Fahrspass aber sicher“. Dieses ist gezielt auf die Verbesserung der Kurventechnik ausgerichtet. Die Teilnehmer bekommen während der Tour immer wieder nützliche Tipps und werden auch mal, wenn nötig, korrigiert, um so das richtige Kurvenfahren zu erlernen.

Von Vorteil ist, dass wir bei unseren Touren nicht an feste Routen gebunden sind. Wir sind hier flexibel und orientieren uns auch an den Teilnehmern, um so ein optimales Ergebnis zu erlangen.

 

Die Veranstaltung endet am Dienstag Abend in Löffingen, ca. 50 km östlich von Freiburg.

 

Leistungen:

  • Dauer: 4 Tage
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
    in einem Gasthof
  • soweit verfügbar sind Einzelzimmer und DZ mit Alleinbelegung gegen Aufpreis möglich
  • Geführte Tour in kleiner Gruppe
  • mit integriertem Kurventraining

 

Bitte beachten:

Nicht im Preis enthalten sind Kraftstoffe, Mautgebühren, Getränke,  Abendessen und andere persönliche Ausgaben.

 

Voraussetzungen:

Wir freuen uns auf Teilnehmer mit Fahr-Erfahrung und Spaß am Kurvenfahren. Wir setzen voraus, dass die Teilnehmer die Fahrt durch enge Kurven und Spitzkehren sicher beherrschen.

 

Hinweis:

Wer vor der Tour übernachten will, findet in Löffingen im Gasthaus Linde oder Gasthaus Hexenschopf, den idealen Ausgangspunkt für den Start.

Weiter Infos gibt es bei unserem Tourgide Horst Braun.

 

Extra-Touren:

Für Gruppen ab 5 Teilnehmern arrangieren wir auch individuelle Trainings-/Touren. Die Termine werden nach Bedarf festgelegt und können auch unter der Woche liegen. Fragen Sie uns!


 

Hinweis

Die Reifen sollen eine Profiltiefe von mindestens 4mm aufweisen, mehr ist besser. Bei der Einreise in die Schweiz (Hin- u. Rückfahrt) müssen noch wenigstens 2mm Profil vorhanden sein. Bei weniger verweigern die Grenzer zuweilen die Einreise. Bei Bedarf kann das das in der Tour enthaltene Sicherheitstraining ausgeweitet werden, indem ein verkürztes Sicherheitstraining am Freitag vor der Tour gebucht wird. Bitte bei der Anmeldung ausdrücklich angeben.

 

Für Gruppen ab 5 Teilnehmern arrangieren wir auch individuelle Trainings -/Touren. Die Termine werden nach Bedarf festgelegt und können auch unter der Woche liegen. Fragt uns direkt an! Wie bei allen unseren Touren verändern wir auch auf dieser Tour jedes Jahr die Streckenführung. Wer einmal dabei war, hat noch längst nicht alles gesehen.

 

Fragen zur Tour

Falls du Fragen zu dieser Veranstaltung hast, steht euch unser Tourguide Horst Braun zur Verfügung. Du erreichst ihn direkt telefonisch unter +49 (0) 172 - 763 30 09 oder per E-Mail.

 

Alpentour Shweiz/Italien inkl. Kurventraining

489,00 €

  • freie Plätze

Änderungen vorbehalten.