Strassentraining buchen

Strassen Grund- und Aufbautraining (DVR-Standard) in Kenzingen

Gerade für Anfänger und Wiedereinsteiger ist bewusstes, sicheres Motorradfahren das A&O für einen unbeschwerten Motorradsommer. Mehr und mehr möchten aber auch Fahrer mit hinreichender Fahrpraxis zu Saisonbeginn ihre Kenntnisse auffrischen, sich richtig fit machen.

 

Unsere Kurse sind ideal für den Saisoneinstieg, auch für Teilnehmer(innen) die schon ein oder mehrere Grund-oder Basis-trainings absolviert haben. Hier gibt es eine Mischung aus Grundkurs mit anspruchsvolleren Übungen und dem Kurventraining (ohne Videoanalyse). Der Kurs füllt die Lücke zwischen den beiden Trainingsformen und ist nicht als Ersatz sondern als Ergänzung, vor allem für den Einstieg im Frühjahr, gedacht.

Schwerpunkte

  • Locker werden auf unterschiedlichen Untergründen
  • Stabilisieren des Motorrades in schwierigen Situationen
  • (Handling) in allen Variationen
  • Langsamfahren, enge Kreise etc.
  • Verbesserung der Kurventechnik

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag
  • Eintägiges Sicherheitstraining nach DVR Richtlinien

Ablauf

  • 08:30 Uhr Ankunft der Teilnehmer, Begrüßung, Anerkennung des Haftungsausschlusses
  • 09:00 bis 12:30 Uhr Training in kleinen Gruppen auf eigenem Übungsgelände
  • 13:00 bis 14:00 Uhr Mittagspause in einem Gasthaus in Freiamt (nicht im Teilnehmerbetrag eingeschlossen)
  • 14:00 bis etwa 17:00 Uhr Weiterführung des Trainings mit Schwerpunkt Kurven im Realverkehr

Die genannten Zeiten sind Anhaltswerte. Da unsere Instruktoren sich nicht an ein starres Schema halten sondern auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtige, kann der Zeitpunkt für die Mittagspause sich leicht verschieben. Informationen zur Anreise findest du unter Anfahrt.

 

Wir möchten gleichzeitig darauf hinweisen, dass viele Berufsgenossenschaften die Kosten für das eintägige Sicherheitstraining übernehmen.

Grundlagentraining (DRV-Standard) in Kenzingen

115,00 €

  • freie Plätze

Strassen Grund u. Aufbautraining (DVR-Standard) in Lahr

Gerade für Anfänger und Wiedereinsteiger ist bewusstes, sicheres Motorradfahren das A&O für einen unbeschwerten Motorradsommer. Mehr und mehr möchten aber auch Fahrer mit hinreichender Fahrpraxis zu Saisonbeginn ihre Kenntnisse auffrischen, sich richtig fit machen.

 

Unsere Kurse sind ideal für den Saisoneinstieg, auch für Teilnehmer(innen) die schon ein oder mehrere Grund-oder Basis-trainings absolviert haben. Hier gibt es eine Mischung aus Grundkurs mit anspruchsvolleren Übungen und dem Kurventraining (ohne Videoanalyse). Der Kurs füllt die Lücke zwischen den beiden Trainingsformen und ist nicht als Ersatz sondern als Ergänzung, vor allem für den Einstieg im Frühjahr, gedacht.

 

Schwerpunkte

  • Locker werden auf unterschiedlichen Untergründen
  • Stabilisieren des Motorrades in schwierigen Situationen
  • (Handling) in allen Variationen
  • Langsamfahren, enge Kreise etc.
  • Verbesserung der Kurventechnik

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag
  • Eintägiges Sicherheitstraining nach DVR Richtlinien

Ablauf

  • 08:30 Uhr Ankunft der Teilnehmer, Begrüßung, Anerkennung des Haftungsausschlusses
  • 09:00 bis 12:30 Uhr Training in kleinen Gruppen auf eigenem Übungsgelände
  • 13:00 bis 14:00 Uhr Mittagspause in einem Gasthaus in Freiamt (nicht im Teilnehmerbetrag eingeschlossen)
  • 14:00 bis etwa 17:00 Uhr Weiterführung des Trainings mit Schwerpunkt Kurven im Realverkehr

Die genannten Zeiten sind Anhaltswerte. Da unsere Instruktoren sich nicht an ein starres Schema halten sondern auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtige, kann der Zeitpunkt für die Mittagspause sich leicht verschieben. Informationen zur Anreise findest du unter Anfahrt.

 

Wir möchten gleichzeitig darauf hinweisen, dass viele Berufsgenossenschaften die Kosten für das eintägige Sicherheitstraining übernehmen.

Grundlagentraining (DRV-Standard) in Lahr

115,00 €

  • freie Plätze

Strassen Grund u. Aufbautraining (DVR-Standard) in Maulburg

Gerade für Anfänger und Wiedereinsteiger ist bewusstes, sicheres Motorradfahren das A&O für einen unbeschwerten Motorradsommer. Mehr und mehr möchten aber auch Fahrer mit hinreichender Fahrpraxis zu Saisonbeginn ihre Kenntnisse auffrischen, sich richtig fit machen.

 

Unsere Kurse sind ideal für den Saisoneinstieg, auch für Teilnehmer(innen) die schon ein oder mehrere Grund-oder Basis-trainings absolviert haben. Hier gibt es eine Mischung aus Grundkurs mit anspruchsvolleren Übungen und dem Kurventraining (ohne Videoanalyse). Der Kurs füllt die Lücke zwischen den beiden Trainingsformen und ist nicht als Ersatz sondern als Ergänzung, vor allem für den Einstieg im Frühjahr, gedacht.

 

Schwerpunkte

  • Locker werden auf unterschiedlichen Untergründen
  • Stabilisieren des Motorrades in schwierigen Situationen
  • (Handling) in allen Variationen
  • Langsamfahren, enge Kreise etc.
  • Verbesserung der Kurventechnik

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag
  • Eintägiges Sicherheitstraining nach DVR Richtlinien

Ablauf

  • 08:30 Uhr Ankunft der Teilnehmer, Begrüßung, Anerkennung des Haftungsausschlusses
  • 09:00 bis 12:30 Uhr Training in kleinen Gruppen auf eigenem Übungsgelände
  • 13:00 bis 14:00 Uhr Mittagspause in einem Gasthaus  (nicht im Teilnehmerbetrag eingeschlossen)
  • 14:00 bis etwa 17:00 Uhr Weiterführung des Trainings mit Schwerpunkt Kurven im Realverkehr

Die genannten Zeiten sind Anhaltswerte. Da unsere Instruktoren sich nicht an ein starres Schema halten sondern auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtige, kann der Zeitpunkt für die Mittagspause sich leicht verschieben. Informationen zur Anreise findest du unter Anfahrt.

 

Wir möchten gleichzeitig darauf hinweisen, dass viele Berufsgenossenschaften die Kosten für das eintägige Sicherheitstraining übernehmen.

Grundlagentraining (DRV-Standard) in Maulburg

115,00 €

  • freie Plätze

1 Tägiges Sicherheitstraining NUR für Frauen (DVR-Standard)

Unsere eintägigen Sicherheitstrainings werden in der Regel von Frauen und Männern gleichermaßen besucht. Als weitere Kursvariante bieten wir ein Motorradsicherheitstraining an, das ausschließlich den Motorradfahrerinnen vorbehalten sind.

Die Gründe dafür sind vielfältig, Frauen denken oft mehr beim Fahren als Männer, was bei Ihnen auch oft zu einem gemäßigteren Fahrstil führt. Um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen und damit die Damen nicht von männlichem Übermut angesteckt und verunsichert werden, üben wir an so einem Training ausschließlich mit Ihnen. Hier kommt es nur selten auf Kraft an, viel häufiger sind Fahrtechnik und Geschick beim Körpereinsatz Schlüssel zum Erfolg. Deshalb sind unsere Trainings für Frauen auch ausschließlich für Frauen zugänglich. Das heißt, daß Männer auch als Zuschauer nicht erwünscht sind.Die einzigen Männer im Team sind an diesem Tag die Trainer.
Ansonsten sind diese Trainings identisch mit Grundlagentraining (gemischte Kurse).

Auch der technische Zustand des Motorrades, unterschiedliche Fahrbahnbeläge, die Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer und Schutzbekleidung sind einige der Themen, die in Theorie und Praxis behandelt werden.

 

Zum "normalen" Trainingsprogramm haben wir uns außerdem ein Thema als Schwerpunkt gesetzt, das sich jedes Jahr ändern und während den Trainings, zusätzlich zu den anderen Trainingseinheiten, intensiver behandelt wird.

Durch diese Vorgehensweise können wir auch zukünftig jährlich ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm anbieten, das immer wieder um neue Inhalte ergänzt wird. .

 

Wir möchten gleichzeitig darauf hinweisen, dass viele Berufsgenossenschaften die Kosten für das eintägige Sicherheitstraining übernehmen.

 

Schwerpunkte

  • Locker werden auf unterschiedlichen Untergründen
  • Stabilisieren des Motorrades in schwierigen Situationen
  • (Handling) in allen Variationen
  • Langsamfahren, enge Kreise etc.
  • Verbesserung der Kurventechnik

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag
  • Eintägiges Sicherheitstraining nach DVR-Richtlinien

Ablauf

  • 08.30 Uhr Ankunft der Teilnehmer, Begrüssung, Anerkennung des Haftungsausschlusses
  • 09.00 bis 12.30 Uhr Training in kleinen Gruppen auf eigenem Übungsgelände
  • 13.00 bis 14.00 Uhr Mittagspause in einem Gasthaus  (nicht im Teilnehmerbetrag eingeschlossen)
  • 14.00 bis etwa  17.00 Uhr Weiterführung des Trainings mit Schwerpunkt Kurven im Realverkehr

 

Die genannten Zeiten sind Anhaltswerte. Da unsere Instruktoren sich nicht an ein starres Schema halten sondern auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtigen, kann der Zeitpunkt für die Mittagspause sich leicht verschieben.

 

Neu- Intensivkurs (nur) für Frauen / Neues Konzept für das Sicherheitstraining für Frauen

Wer nun intensiv üben möchte, kann jetzt Samstags an einem eintägigen Sicherheitstraining und am darauffolgenden Sonntag an einem Kurventraining „nur“ für Frauen teilnehmen.

Dieser „Intensivkurs“ ersetzt ab sofort das zweitägige Kurventraining für Frauen und kann auf Wunsch auch mit Übernachtung gebucht werden. Wir haben festgestellt, dass die mehrmalige Wiederholung von Grundübungen wie Bremsen, Ausweichen, Kurvenverhalten etc. am ersten Tag von großem Nutzen ist. Wer aber intensiver Üben möchte, macht gleich im Anschluss daran noch das Kurventraining mit. Bei diesem geht es nur ums Kurvenfahren. Damit sich jede Teilnehmerin einmal selbst dabei zusehen kann, führen wir hier zeitweise Videoaufzeichnungen durch. Hierbei wird der Fahrstil anhand der Aufzeichnungen nochmals analysiert. Die Beherrschung der Grundübungen wird bei diesem Kurs vorausgesetzt.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, nur an einem der beiden Trainingstage (Sicherheitstraining oder Kurventraining) teilzunehmen. So kann jede Teilnehmerin ihr eigenes Trainingsprogramm selbst zusammenstellen.

 

Übernachtung:

Werden beide Kurse als Intensivkurs gebucht, empfehlen wir die Übernachtung im Gasthaus Hintere Höfe in Freiamt (nur bei Trainingsort Kenzingen). Dort kann man abends zusammensitzen und nochmals die Erfahrungen vom Tag untereinander besprechen und diskutieren. In dem Gasthaus kehren wir auch während den Tagestrainings zum Mittagessen ein. Die Buchung muss jeder für sich selber durchführen. Das Gasthaus ist unter tel. 07645/259 telefonisch erreichbar.

Grundlagentraining (DRV-Standard)

115,00 €

  • freie Plätze

1 Tägiges Kurventraining NUR für Frauen

Wir führen ein speziell auf die Teilnehmer abgestimmtes Kurventraining durch. Wir setzten voraus, dass die Teilnehmer schon ein oder mehrere Sicherheitstrainingskurse absolviert haben. Nach der Begrüßung und Einleitung fahren wir auf kleinen kurvigen Straßen durch den Schwarzwald. Bei dem anschließenden Trainingsprogramm beobachten wir wechselweise jeden Teilnehmer und versuchen seinen Fahrstil zu analysieren und ggfs. Verbesserungsmöglichkeiten zu finden bzw. zu erarbeiten.

Damit sich jeder Teilnehmer einmal selbst beim Kurvenfahren zusehen kann, führen wir zeitweise Videoaufzeichnungen durch. Diese werden unterwegs oder zur Mittagszeit im Gasthaus vorgeführt. So können die Teilnehmer ihren Kurvenstil selbst analysieren.

 

Am Nachmittag versuchen wir den Fahrstil und die Kurventechnik nochmals zu verbessern. Diese zweite Etappe wird ebenfalls auf Video aufgezeichnet und vorgeführt, damit sich die Teilnehmer selber ein Bild über ihren Fahrstil machen können, bzw. ob bereits ein Übungserfolg am Fahrstil ersichtlich ist.

 

Komplette Schutzbekleidung ist vorgeschrieben.

 

Trainingsablauf:

 

Der Kurs beginnt um 08.30 Uhr auf einem unserer Übungsplätze

Zwischen 13.00 und 14.00 Uhr machen wir eine Mittagspause im Gasthaus Hintere Höfe in Freiamt (außer bei Tourbeginn in Maulburg)

Das Kurventraining endet etwa gegen 17.00 Uhr.


Die genannten Zeiten sind Anhaltswerte. Da unsere Instruktoren sich nicht an ein starres Schema halten sondern auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtigen, kann der Zeitpunkt für die Mittagspause sich leicht verschieben.

 

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag in kleinen Gruppen
  • Eintägiges Kurventraining im Schwarzwald  (Trainingsbeginn Kenzingen oder Maulburg)

Ablauf

  • 08.30 Uhr Ankunft der Teilnehmer auf einem unserer Übungsplätze, Begrüssung, Anerkennung des Haftungsausschlusses
  • 09.00 bis 12.30 Uhr Kurventraining in kleinen Gruppen, Übungen im Realverkehr
  • 13.00 bis 14.00 Uhr Mittagspause im Gasthaus  (Essen nicht im Teilnehmerbetrag eingeschlossen),
  • 14.00 bis etwa  17.00 Uhr Weiterführung des Kurventrainings

Teilnehmer

Ausschliesslich Frauen! Die einzigen Männer im Team sind an diesem Tag die Trainer!

 

Neu- Intensivkurs (nur) für Frauen / Neues Konzept für das Sicherheitstraining für Frauen

 

Wer nun intensiv üben möchte, kann jetzt Samstags an einem eintägigen Sicherheitstraining und am darauffolgenden Sonntag an einem Kurventraining „nur“ für Frauen teilnehmen.

Dieser „Intensivkurs“ ersetzt ab sofort das zweitägige Kurventraining für Frauen und kann auf Wunsch auch mit Übernachtung gebucht werden. Wir haben festgestellt, dass die mehrmalige Wiederholung von Grundübungen wie Bremsen, Ausweichen, Kurvenverhalten etc. am ersten Tag von großem Nutzen ist. Wer aber intensiver Üben möchte, macht gleich im Anschluss daran noch das Kurventraining mit. Bei diesem geht es nur ums Kurvenfahren. Damit sich jede Teilnehmerin einmal selbst dabei zusehen kann, führen wir hier nach Möglichkeit zeitweise Videoaufzeichnungen durch. Hierbei wird der Fahrstil anhand der Aufzeichnungen nochmals analysiert. Die Beherrschung der Grundübungen wird bei diesem Kurs vorausgesetzt.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, nur an einem der beiden Trainingstage (Sicherheitstraining oder Kurventraining) teilzunehmen. So kann jede Teilnehmerin ihr eigenes Trainingsprogramm selbst zusammenstellen.

 

Übernachtung:

Werden beide Kurse als Intensivkurs gebucht, empfehlen wir die Übernachtung im Gasthaus Hintere Höfe in Freiamt (nur bei Trainingsort Kenzingen) . Dort kann man abends zusammensitzen und nochmals die Erfahrungen vom Tag untereinander besprechen und diskutieren. In dem Gasthaus kehren wir auch während den Tagestrainings zum Mittagessen ein. Die Buchung muss jede Teilnehmerin selber vornehmen.  Telefonisch ist das Gasthaus unter Nummer: 07645/259 erreichbar.

1 tägiges Kurventraining für Frauen

129,00 €

  • freie Plätze

1 Tägiges Sicherheits- und Kurventraining

Wir führen ein speziell auf die Teilnehmer abgestimmtes Kurventraining durch. Wir setzten voraus, dass die Teilnehmer schon ein oder mehrere Sicherheitstrainingskurse absolviert haben. Nach der Begrüßung und Einleitung fahren wir auf kleinen kurvigen Straßen durch den Schwarzwald. Bei dem anschließenden Trainingsprogramm beobachten wir wechselweise jeden Teilnehmer und versuchen seinen Fahrstil zu analysieren und ggfs. Verbesserungsmöglichkeiten zu finden bzw. zu erarbeiten.

Damit sich jeder Teilnehmer einmal selbst beim Kurvenfahren zusehen kann, führen wir zeitweise Videoaufzeichnungen durch. Diese werden unterwegs oder zur Mittagszeit im Gasthaus vorgeführt. So können die Teilnehmer ihren Kurvenstil selbst analysieren.

Am Nachmittag versuchen wir den Fahrstil und die Kurventechnik nochmals zu verbessern. Diese zweite Etappe wird ebenfalls auf Video aufgezeichnet und vorgeführt, damit sich die Teilnehmer selber ein Bild über ihren Fahrstil machen können, bzw. ob bereits ein Übungserfolg am Fahrstil ersichtlich ist.

 

Komplette Schutzbekleidung ist vorgeschrieben.

 

Trainingsablauf:

Der Kurs beginnt um 08.30 Uhr auf unsererm Übungsplatz in Kenzingen

Zwischen 13.00 und 14.00 Uhr machen wir eine Mittagspause im Gasthaus Hintere Höfe in Freiamt 

Das Kurventraining endet etwa gegen 17.00 Uhr.


Die genannten Zeiten sind Anhaltswerte. Da unsere Instruktoren sich nicht an ein starres Schema halten sondern auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtigen, kann der Zeitpunkt für die Mittagspause sich leicht verschieben.

 

wer kann teilnehmen:

 

Das Training ist für Teilnehmer(innen) geeignet, die schon ein oder mehrere Grund-oder Basistrainings absolviert und bereits Erfahrungen im Kurvenfahren gesammelt haben.

 

Schwerpunkte

  • Verbesserung der Kurventechnik und des Kurvenfahrens
  • Bremsverhalten in Notsituationen
  • Lockerungsübungen/Vertrauen zum Motorrad gewinnen
  • Verhaltensweisen für das Fahren in Gruppen

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag
  • Eintägiges Kurventraining in kleinen Gruppen
  • Videoanalyse soweit technisch möglich (wetterabhängig)

 

1 tägiges Kurventraining in Kenzingen/Schwarzwald

129,00 €

  • freie Plätze

Bremsen in der Kurve (Individualtraining)

Wir möchten ein neues Trainingskonzept vorstellen.

 

Die meisten Motoradfahrer sagen, dass man in der Kurve nicht bremsen darf. Diese Aussage ist eigentlich nicht ganz richtig, denn bremsen in der Kurve ist möglich und in vielen Fällen sogar zwingend notwendig. Einige Unfälle ließen sich vermeiden, wenn auch noch in der Kurve Geschwindigkeit abgebaut werden könnte. Man muss allerdings bedenken, dass sich das Motorrad in der Kurve beim Bremsen aufstellt und dass sehr schnell die Haftungsgrenzen der Reifen überschritten werden. Geübte Fahrer können dies aber teilweise ausgleichen.

 

Wir haben ein neues Trainingskonzept aufgestellt, um dieses Bremsen in der Kurve „unter Anleitung“ und „vorsichtig“ zu lernen.

 

Voraussetzung:

  • dass man als Motorradfahrer-/in kein Anfänger mehr ist und schon einige Kilometer an Erfahrung besitzt.
  • dass man innerhalb der letzten 2 Jahre schon ein Grundlagentraining bei Motorradsicherheitstraining Stehlin absolviert hat

 

 und

  •  das Motorrad mit einem Antiblockiersystem (ABS) ausgerüstet ist. Die Art des ABS ist egal (Kurven-ABS) ist nicht erforderlich.

Damit der Tag sich nicht zu einseitig mit dem Bremsen beschäftigt, machen wir zusätzlich noch ein spezielles Spitzkehrentraining. Lasst Euch überraschen!

 

Das Training findet in den Vogesen im Gebiet um den Grand Ballon statt.

 

Treffpunkt:

 

Der Kurs beginnt um 08.30 Uhr beim Autohof Bremgarten, BAB A 5, Ausfahrt 64 b, Hartheim/Heitersheim bei Mc Donalds und endet etwa gegen 17.00 Uhr

 

Die Teilnehmerzahl ist auf höchstens 4 Motorradfahrer/-innen pro Gruppe begrenzt.

 

Komplette Schutzbekleidung ist vorgeschrieben.

 

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag
  • Eintägiges Individualtraining
1 tägiges individuelles Training

139,00 €

  • nur noch wenige freie Plätze vorhanden

1 Tägiges Sicherheitstraining für Senioren (DVR-Standard)

 

Schwerpunkte

  • Locker werden auf unterschiedlichen Untergründen
  • Stabilisieren des Motorrades in schwierigen Situationen
  • (Handling) in allen Variationen
  • Langsamfahren, enge Kreise etc.
  • Verbesserung der Kurventechnik

Leistungen

  • Dauer: 1 Tag
  • Eintägiges Sicherheitstraining nach DVR-Richtlinien

Ablauf

  • 08.30 Uhr Ankunft der Teilnehmer, Begrüssung, Anerkennung des Haftungsausschlusses
  • 09.00 bis 12.30 Uhr Grundlagen- und /oder Aufbautraining in kleinen Gruppen auf eigenem Übungsgelände
  • 13.00 bis 14.00 Uhr Mittagspause in einem Gasthaus in Freiamt (nicht im Teilnehmerbetrag eingeschlossen)
  • 14.00 bis etwa  17.00 Uhr Weiterführung des Grundlagen- oder Aufbautrainings

Teilnehmer

Fahrer und Fahrerinnen über 60

 

Hier führen wir ein Training im gleichen Umfang wie das Basic- oder Grundtraining durch. Einziger Unterschied: es geht etwas "gemächlicher" zu. Wie wir aus eigener Erfahrung wissen, ist man mit zunehmendem Alter nicht mehr gar so gelenkig. Weshalb wir die Übungen etwas "altersgerechter" ausführen werden. So ein Sicherheitstraining macht doch auch unter Gleichgesinnten mehr Spaß, vor allem, wenn alle die gleichen Schwachpunkte und Probleme haben und man nicht ständig nur das Schlusslicht in einer Gruppe ist. Gerade wenn man älter wird, ist es wichtig, mobil zu bleiben. Manche behaupten zwar, dass man mit zunehmendem Alter und zunehmender Erfahrung besonnener fährt, dafür aber lässt die Reaktion nach. Im Ernstfall heißt es aber bei Alt und Jung: schnell reagieren, um gefährliche Situationen meistern zu können. Und um das zu lernen ist es nie zu spät! Auch der technische Zustand des Motorrades, unterschiedliche Fahrbahnbeläge, die Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer und Schutzbekleidung sind einige der Themen, die in Theorie und Praxis behandelt werden. Zum "normalen" Trainingsprogramm haben wir uns außerdem ein Thema als Schwerpunkt gesetzt, das sich jedes Jahr ändern und während den Trainings, zusätzlich zu den anderen Trainingseinheiten, intensiver behandelt wird. Durch diese Vorgehensweise können wir auch zukünftig jährlich ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm anbieten, das immer wieder um neue Inhalte ergänzt wird. Komplette Schutzbekleidung ist vorgeschrieben. Die genannten Zeiten sind Anhaltswerte. Da unsere Instruktoren sich nicht an ein starres Schema halten sondern auch die Wünsche der Teilnehmer berücksichtigen, kann der Zeitpunkt für die Mittagspause sich leicht verschieben. Informationen zur Anreise findest du unter Anfahrt.

 

Grundlagentraining Senioren (DRV-Standard) Kenzingen

80,00 €

  • freie Plätze

Änderungen vorbehalten.